Pechsträhne goes on…

Die Überquerung der Grenze von den USA nach Kanada verlief ähnlich problemlos, wie ein paar Wochen zuvor, als wir von Tritzi und Bob in Seattle nach Vancouver fuhren. Die einzige Frage an der Grenze war die, wo wir denn Fußball schauen könnten, denn obwohl Schlaaand...

Wir haben den Klappstuhl ausgegraben

[written by Franzi] Auf dem Weg nach Boston war Jan ziemlich nervös. Wir wackelten zu dritt den Highway entlang, in einem für zwei Personen zugelassenen, altersschwachen Van und unebenen Reifen mit Jan auf einem Campingstuhl in der Mitte. Jedesmal wenn wir an einem...

Franzi goes New York

Am zweiten Juli 2010 war es dann endlich so weit: Verenas und Jans Beziehung, die seit nun mehr 291 Tagen u n u n t e r b r o c h e n 24 Stunden am Tag aufeinander hocken auszuhalten hatte, bekam etwas frischen Wind in Form von Franzi, die uns die letzten vier Wochen...

Chicago

It’s always easier to stay overnight offside the road in the van, if you are away from the big cities. You just drive to a rest area at the highway or to a national forest, park your van, climb in the back and you just sleep. With our queen size mattress and a cozy...

Chicago

Solange man nicht in den Großstädten reist, ist es einfach, mit einem Van wie dem unseren, günstig zu übernachten. Du fährst einfach auf einen der großen Rastplätze oder in einen der National Forests und stellst Dich ein wenig abseits hin, krabbelst in den Van und...