You can follow my itinerary in the video below. Further down you can find a more detailed description (in German). I started in Southeast Asia, then went to Australia, Tasmania, New Zealand and South and North America before flying back home. After a short break, I explored South Africa in a 4WD for another six months before returning to work and boring daily life ­čśë

In dem Video unten k├Ânnt ihr meine Reiseroute nachverfolgen. Weiter unten k├Ânnt ihr nochmal eine detailliertere Beschreibung lesen. Ich startete in S├╝dostasien dann ging es weiter nach Australien, Tasmanien, Neuseeland und S├╝d- und Nordamerika, bevor ich wieder nach Hause geflogen bin. Nach einer kurzen Pause habe ich dann nochmal das s├╝dliche Afrika f├╝r weitere sechs Monate mit einem Allradfahrzeug erkundet, bevor es dann langfristig wieder zur├╝ck in das langweilige Alltagsleben in Deutschland ging ­čśë
Flug mit dem Round the World Ticket nach Denpasar, Bali. Von dort aus mit Bus, Bahn ├ťberland von Bali nach Java und Sumatra in Indonesien.

Weiter mit dem Flieger nach Singapur, dann wieder ├ťberland mit Bus und Bahn durch Malaysia nach Thailand. Dort Inselhopping und Rundreise durch Thailand.

Die zweite gro├če Tour ging durch Australien inklusive Tasmanien und Neuseeland. Mit Camper Relocations und Wicked Camper wurde die Ostk├╝ste Australiens erkundet, am Great Barrier Reef getaucht und Krokodile im Kakadu Nationalpark zugeritten.
In Tasmanien und Neuseeland ging es auf Wanderungen in der Natur und Kayak fahren an der K├╝ste.
Die S├╝damerika-Tour startete in Argentinien. ├ťber Buenos Aires zu den Iguazu Falls, dann die Ostk├╝ste runter bis nach Ushuaja und an den s├╝dlichsten Punkt Amerikas, Gletscher Touren machen, Wandern in Chiles Nationalparks bis hoch zur Atacama W├╝ste ├╝ber Bolivien und Cusco Peru. Danach ging es weiter nach Nordamerika.
Start in Miami, erkunden der Ostk├╝ste, Cape Canaveral, die Keys und den Everglade Nationalpark. Kurzer Sprung an die sch├Ânen Str├Ąnde von Jamaika und Cayman Islands. Dann mit dem Flieger nach Los Angeles. Dort wurde ein Auto gekauft, in dem ich dann auch ├╝bernachten konnte. Danach habe ich mit diesem Auto den S├╝dwesten der USA erkundet, und von dort ging es dann ├╝ber Las Vegas und Yellowstone nach Seattle.

Von den USA fuhr ich dann nach Vancouver in Kanada, B├Ąrenjagd in der Wildnis von British Columbia machen. Anschlie├čend eine lange Tour vom Westen Kanadas durch das zweitgr├Â├čte Land der Erde bis an die Ostk├╝ste und zuletzt zur├╝ck in die USA, wo es von New York aus erstmal wieder heim ging.

Nach einer kurzen Pause vom ersten Jahr der Weltreise flog ich ├╝ber Kairo nach S├╝dafrika, wo ich mit einem Jeep inklusive Dachzelt durch die afrikanische Wildnis gefahren bin. Einfach mal ganz weit drau├čen mit der Natur und den wilden Tieren. Ich bin die Kalahari durchquert und ├╝ber Botswana, Namibia, Sambia, Malawi, Zimbabwe und Mosambik zur├╝ck nach S├╝dafrika geflogen. Dann – nach immerhin eineinhalb Jahren Weltreise – war das Abenteuer zu Ende und es musste wieder Geld verdient werden ­čśë